fbpx

Stammzellen-Haartransplantation

Stammzellentransplantation ist ein innovatives Haartransplantationsverfahren, das das Wachstum Ihres eigenen natürlichen Haares mithilfe der Stammzellen Ihres Körpers stimulieren kann. Es ist tatsächlich einer traditionellen Haartransplantation ähnlich. Anstatt eine große Anzahl von Haarfollikeln zu entfernen, die in den Bereich des Haarausfalls transplantiert werden sollen, wird bei der Stammzellentransplantation eine kleine Hautprobe entnommen, dessen Haarfollikel dann im Labor geklont werden und anschließend in den Bereichen mit Haarausfall wieder in die Kopfhaut implantiert werden. Dies ermöglicht dem Haar, dort zu wachsen, wo Follikel entnommen werden, sowie dort, wo sie transplantiert werden.

Stammzellen-Haartransplantation

Was ist eine Stammzelle?

Die Stammzellen Ihres Körpers sind für die Heilung und Regeneration des Gewebes verantwortlich. Diese Stammzellen sind die Grundbausteine, die sich in jede Zelle verwandeln können. Die Fettschicht unter der Haut beherbergt zahlreiche mesenchymale Stammzellen. Dank der revolutionären Technologie können diese mesenchymalen Stammzellen geerntet werden, um ihre regenerativen Eigenschaften zu nutzen. Wenn es in die Bereiche des Haarausfalls gelangt, können  Stammzellen dabei helfen, die Haarfollikel zu regenerieren, um ein korrektes Haarwachstum sicherzustellen.

Die Stammzellen-Haartransplantation wurde 2017 von italienischen Forschern erfolgreich durchgeführt. Das Verfahren beginnt mit einer Stanzbiopsie, um Stammzellen vom Patienten zu entnehmen. Eine Stanzbiopsie wird mit Hilfe eines kreisförmig rotierenden Instrumentes vorgenommen, um  eine zylindrische Gewebeprobe zu entnehmen.

Wie wird eine Stammzellentransplantation durchgeführt?

Die entnommenen Stammzellen werden in einer speziellen Maschine, dem Zentrifugator, vom Gewebe getrennt. Es wird in die Bereiche injiziert, in denen das Haar abgestoßen wird, um eine Zellsuspension herzustellen.

Obwohl bei der Stammzellentransplantation verschiedene Techniken angewendet werden, basieren sie alle auf das Klonverfahren neuer Haarfollikel in einem Labor unter Verwendung einer kleinen Hautprobe des Patienten.

Die Stammzellen-Haartransplantation wird ambulant unter klinischen Bedingungen und örtlicher Betäubung  durchgeführt. Es erfordert eine Entfernung von Fettzellen aus dem Bauch- oder dem Hüftbereich des Patienten unter Anwendung eines Fettabsaugeverfahrens. Durch ein spezielles Verfahren werden Stammzellen aus dem Fett entfernt, damit sie in die Kopfhaut injiziert werden können. Dieser Vorgang dauert ca. 3 Stunden.

Einige Untersuchungen haben ergeben, dass Stammzellen-Haartransplantationsprozesse bei der Behandlung verschiedener Varianten von Haarausfall wirksam sein können, einschließlich:

  • Androgenetische Alopezie (männliche Glatzenbildung)
  • Androgenetische Alopezie (weibliche Glatzenbildung)
  • Psoriatische Alopezie (Haarfollikel werden zerstört und durch Narbengewebe ersetzt)

Was sind die Auswirkungen einer Stammzellentransplantation?

Haarwiederherstellung mit Stammzellen, Stammzellentherapie und eine plättchenreiche Plasmabehandlung können das Haar nachwachsen lassen. Die Fettschicht direkt unter Ihrer Haut (auch als Fettgewebe bekannt) enthält viele verwendbare Stammzellen, die als ADSCs (aus Fett gewonnene Stammzellen) bezeichnet werden. Während der Wiederherstellung der Stammzellenhaare wird dem Körper eine kleine Menge überschüssiges Fett durch Fettabsaugung entzogen. Kleine Kanülen werden durch kleine Einschnitte unter die Haut eingeführt und stammzellenreiches Fett wird entnommen. Um die entnommene Probe zu reinigen, werden  diese Stammzellen  konzentriert und zentrifugiert. Die gereinigten Stammzellen werden dann mit plättchenreichem Plasma aus körpereigenem Blut kombiniert. Diese Mischung aus Stammzellen und PRP wird in die Kopfhaut injiziert und beginnt, mit den vorhandenen Haarfollikeln zu interagieren, diese zu reparieren und das Haarwachstum zu stimulieren. Die Mischung aktiviert auch die Stammzellen der Kopfhaut, um Ihr Haar zu auszudünnen.

Wer ist der ideale Kandidat für eine Stammzellentransplantation?

Sowohl Männer als auch Frauen können sich einer Stammzellentherapie unterziehen, um die Haardicke und -dichte zu erhöhen. Die Wiederherstellung von Stammzellenhaaren ist ideal für Patienten, die noch über einige Haare auf der Kopfhaut verfügen. Patienten mit vollständiger Glatze kommen für dieses Verfahren nicht in Frage.

Mit Stammzelltransplantation kann:

  • natürliche Haarwurzeln erneuern
  • dünner werdenden Haarbereichen Dichte verleihen
  • männliche und weibliche Glatzenbildung verhindern
  • verleihen dem Haaransatz natürliche Fülle
  • dauerhafte Haartransplantationsergebnisse erzielen.

Wie ist der Genesungsprozess der Stammzellentransplantation?

Eine Erholungszeit ist nicht erforderlich, aber übermäßiges Training sollte für eine Woche vermieden werden. Durch die Fettentfernung können einige Narben entstehen. Nach dem Eingriff kann von einem leichten Schmerzempfinden ausgegangen werden, das jedoch binnen einer Woche abklingt.

 

Menü